Johanneshilfswerk international e.V.

https://www.berlinerkinderhilfe-johanneshilfswerk.com/


Als am 16. Juni 2002 das Johanneshilfswerk international e.V. gegründet wurde, war diese Geburtstunde auch zugleich ein erster Schritt in Richtung gelebter Nächstenliebe. Beflügelt von dem Gedanken Kindern und Familien in Not zu helfen, entstand unser erstes Förderprojekt für Kinder in Not das „Father´s house“. Mitten im grauen Alltag und dem Konsumdenken vielen Menschen entstand in einem Problembezirk unserer Stadt eine Oase für Kinder in Not.

Als Initiator für dieses Kinderhilfsprojekt ging es uns nicht nur darum fehlede Nestwärme zu ersetzen. Zu uns kamen auch Kinder, die einfach nur Hunger hatten oder auch nur über ihre Sorgen und Probleme sprechen wollten. Diesen Kindern konnten wir neben einer warmen Mahlzeit ein Stück Geborgenheit und Zuversicht geben. Inzwischen sind einige Jahre vergangen neben dem "Father´s house" sind neue Kinderhilfsprojekte entstanden.

Mobile Suppenküche

Das Johanneshilfswerk unterstützt mit einer mobilen Suppenküche Straßenkinder, Obdachlose und Bedürftige in unserer Hauptstadt. In Berlin gibt es ca. 3.000 Obdachlose. Viele der Menschen, die zu uns kommen, haben nicht nur das Problem einer warmen Mahlzeit. Über Jahre hinweg erworbene seelische Erkrankungen haben Spuren hinterlassen und nur eine intensiv-medizinische Versorgung kann ihnen noch helfen.
Es werden immer mehr, die auf kostenlose Essenausgabe angewiesen sind und unsere Hilfe brauchen. Dazu gehören immer mehr Kinder,  Jugendliche und Senioren. Rentner, die an der Armutsgrenze leben. Menschen, die ab dem 15. des Monats nicht mehr genug Geld für dringend benötigte Lebensmittel haben. Darunter leiden oftmals besonders die Kinder, die in ihren Familien nicht mehr ausreichend versorgt werden. Sie finden uns mit der mobilen Suppenküche Montag und Dienstag auf dem Alexanderplatz und auf dem Leopoldplatz.


Ferien für Kinder vom Kiez

Kinderarmut ist real – auch in Deutschland!

Heute muss man nicht mehr in die Dritte Welt oder nach Osteuropa reisen, um Armut und Not anzutreffen. Vor unserer Haustür ist die Situation von Kindern und Jugendlichen dramatisch genug, denn 14 % aller Kinder in Deutschland gelten offiziell als arm. Die Folgen dieser Kinderarmut finden wir heute in vielen Bereichen unseres Lebens, denn Armut bedeutet nicht nur wenig Geld zu haben. Neben finanzieller Armut sind es vor allem die Folgen der Armut die unsere Kinder und Jugendlichen voll zu spüren bekommen. Besonders deutlich und spürbar ist es für Kinder und Jugendliche, wenn es heißt: Hurra, wir haben Ferien!

Ein zeitloser Ruf, der aber auch viele Kinder in Deutschland unberührt lässt, denn viele von ihnen werden die Ferien nur auf der Straße verbringen.


Kinderkunstwerkstatt

Berlin-Wedding

Die Kinderkunstwerkstatt "Seepferdchen" befindet sich in der Brüsseler Str. 43, in 13353 Berlin-Wedding.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Ein Angebot für Kinder vom Kiez mit interessanten Möglichkeiten, wie das Erlernen eines Musikinstrumentes und der Möglichkeit, sich künstlerisch zu entfalten. Die Kinder lernen hier in einfacher Art und Weise, wie man kreativ die Freizeit verbringen kann. Unter Anleitung werden Talente gefördert und weiter entwickelt. Ein Projekt, das seine Angebote kostenlos anbietet. Das Johanneshilfswerk unterstützt dieses Projekt schon seit Beginn über Jahre hinweg nach seinen Möglichkeiten. Bitte unterstützen Sie uns mit einer projektbezogenen Spende, damit wir auch zukünftig dieses Projekt fördern können.